sexuelle-orientierungSexuelle Orientierung

In Deutschland sind alle Menschen mit unterschiedlichen sexuellen Orientierungen willkommen und gleichberechtigt. Das bedeutet, dass niemand wegen seiner sexuellen Orientierung diskriminiert werden darf (Antidiskriminierungsgesetz).

So können zum Beispiel Homosexuelle in Deutschland Asyl erhalten, wenn sie in ihrem Heimatland wegen ihrer sexueller Orientierung verfolgt werden.

Auch in Bremen sind Menschen unterschiedlicher sexueller Orientierungen willkommen: Niemand darf wegen seiner sexuellen Orientierung diskriminiert werden. Alle Orte und Angebote sind für alle Menschen offen. Zudem gibt es in Bremen spezifische Anlauf- und Beratungsstellen und Treffpunkte, die Sie bei Fragen zur Sexualität unterstützen. Dazu gehört zum Beispiel das ‚Rat und Tat Zentrum‘,. In dieser Rubrik finden Sie einige dieser Anlaufstellen sowie ein paar Antworten auf weitere  Fragen.

  • Was ist Transsexualität / Transgender?

    Als Transsexuelle oder auch Transgender definieren sich Menschen, die sich nicht mit ihrer geschlechtlichen Zuweisung als ‚männlich‘ oder ‚weiblich‘ identifizieren können oder deren Erleben ihrer selbst nicht den erwarteten gesellschaftlichen Normen entspricht. Dies schließt auch intersexuelle Menschen ein, die mit ihrer Geschlechtszuweisung Probleme haben.

  • Wo kann ich mich weiter informieren?

    Hier finden Sie einen Rechtsratgeber für lesbische, schwule und transgeschlechtliche Geflüchtete in verschiedenen Sprachen:

    www.queer-refugees.de

     

     

Filter

Angebote für Geflüchtete

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen