Theaterstück: Mutter Vater Land

Hundert Jahre Familiengeschichte zwischen Deutschland und der Türkei.
In Szenen, Anekdoten, Tiraden, Träumen und Rachephantasien lässt Autor Akın Emanuel Şipal vier Generationen aufeinanderprallen.
Von Istanbul über Wanne-Eickel, von Breslau nach Adana, es wird geputscht und geliebt, gekränkt und geflüchtet.
Ein Abriss der deutsch-türkischen Beziehungsgeschichte am Beispiel einer deutsch-türkischen Künstler*innenfamilie; lakonisch, witzig und berührend.

MUTTER VATER LAND von Akın Emanuel Şipal
Uraufführung, Regie: Frank Abt


Hinweis zur Barrierefreiheit: Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie hier: https://www.bremen.de/barrierefrei/barrierefrei/print/40933919
DatumMo, 01.11.2021
Uhrzeit20:00 Uhr
Veranstalter:inTheater Bremen
Ort der VeranstaltungTheater am Goetheplatz, Goethepl. 1-3, 28203 Bremen
Kleines Haus
Websitetheaterbremen.de/de_DE/programm/…

Hier klicken, um Google Maps anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von WtB Google Maps.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen