Podiums-Diskussion: Angeworben – angekommen?!

Gespräch zum deutsch-türkischen Anwerbeabkommen.

Vor 60 Jahren haben Bonn und Ankara das „Anwerbeabkommen“ unterschrieben.
Das Abkommen hatte und hat große Auswirkungen auf Familien, Biographien und die Gesellschaften in beiden Ländern.

Das Theater Bremen veranstaltet mit der Bremer Heinrich-Böll-Stiftung einen Diskussionsabend, um über türkisch-deutsche Arbeitsbiographien, Identitäten, Familiengeschichten und die sogenannte „Integrationspolitik“ zu sprechen.

Es sprechen:
Pınar Karabulut (Regisseurin)
Cevahir Cansever
Autor Akın Emanuel Şipal
Moderation: Bülent Uzuner (Kulturforum Türkei)

Der Eintritt ist frei und ohne Anmeldung möglich.
Am 01. und 02.11.2021 um 20:00 Uhr läuft die Theater-Vorstellung „Mutter Vater Land“.


Hinweis zur Barrierefreiheit: Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie hier: https://www.bremen.de/barrierefrei/barrierefrei/print/40933919
DatumDi, 02.11.2021
Uhrzeit18:00 Uhr
Veranstalter:inTheater Bremen
Heinrich-Böll-Stiftung Bremen
Ort der VeranstaltungTheater am Goetheplatz, Goethepl. 1-3, 28203 Bremen
Kleines Haus
Websitecalendar.boell.de/de/event/angew…

Hier klicken, um Google Maps anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von WtB Google Maps.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen