Willkommensinitiative Vegesack

Wir unterstützen Flüchtlinge in unserem Stadtteil, damit sie
sich angenommen fühlen und sich integrieren können.

Wie kam es zur „WI“?
Die Willkommensinitiative hat sich im Herbst 2013 gegründet,
nach einer erregten Debatte um die Errichtung eines Heims
für Flüchtlinge. Manche Äußerungen schadeten Vegesacks
Ruf. Wir wollten eine andere Kultur des Umgangs.

Was tun wir?
Wir bieten in den Vegesacker Übergangsheimen und in einer
Erst-/Notaufnahme vielerlei an:
– Kontaktcafé, Kleiderkammer
– Nähstube, Gartenprojekt
– Spaziergänge, Ausflüge, Aktivitäten mit Kindern
– Patenschaften beim Deutschlernen
– Begleitung zu Behörden
– Vermittlung in Sportvereine
– Hilfe beim Auszug in Wohnungen
– Patenschaften für Familien und Einzelne
und anderes mehr.

 

Zur Zeit bieten viele Beratungsstellen keine Beratung vor Ort an. Bitte informieren Sie sich per Telefon oder per E-Mail bei der Beratungsstelle, ob Sie beraten werden können. Oft können Sie dann auch per Telefon oder per E-Mail beraten werden. Viele Anlaufstellen sind im Moment komplett geschlossen. Deswegen finden viele Kurse, Freizeitaktivitäten und andere Angebote nicht statt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Angebote stattfinden, informieren Sie sich bitte vorher bei der Anlaufstelle.
AnbieterWillkommensinitiative Vegesack
AnsprechpersonJochen Windheuser
Telefon+49 421 4940602
E-Mailjochwind@web.de